Logo


Willkommen 
News 
Strecke 
Mountainbike 
Rennvelo 
Inlineskate 
Laufen 
Programm 
Kategorien 
Reglement 
Ranglisten 
Hall of Fame 
OK-Team 

 
Trikot

Rad- und Lauf-
Trikot bestellen


 

Reglement und Bestimmungen

 
 

Reglement go4it Power-Stafette
Wegenstetten, 30. Juni 2013

1. Verantwortlichkeit
Jeder Teilnehmer ist dafür verantwortlich, in gut trainiertem Zustand sowie körperlich gesund an der go4it Power-Stafette teilzunehmen. Er hat dieses Reglement und die Verkehrsregeln des Strassenverkehrsgesetzes einzuhalten sowie die Auflagen des Veranstalters und die Anweisungen der Rennleitung, Streckenposten und Helfer zu befolgen.

2. Disziplin
Es ist verboten, andere Teilnehmer in irgendeiner Form zu behindern. Verlässt ein Teilnehmer seine Rennstrecke, muss er das Rennen am gleichen Ort wieder aufnehmen. Die Teilnehmer dürfen die Strecke nicht abkürzen, einen Teil der Strecke auslassen oder sich auf andere Weise einen Vorteil verschaffen. Sämtliche Streckenabschnitte auf öffentlichen Strassen sind nicht gesperrt. Es muss jederzeit mit Gegenverkehr gerechnet werden.

3. Anmeldung / Startgeld
Interessenten melden sich bis spätestens 31.05.2013 an. Die Anmeldung gilt als rechtsgültig, sobald das vollständig einbezahlte Startgeld fristgerecht bei den Veranstaltern eingetroffen ist. Annullierungen der Anmeldung sind bis zum 31.05.2013 möglich. Bei fristgerechter Annullierung wird das Startgeld abzüglich 25% Bearbeitungsgebühr zurückbezahlt. Bei Annullierung nach dem 31.05.2013 erfolgt keine Rückerstattung des Startgeldes. Einzelstarter, die ein Arztzeugnis vorlegen können, erhalten in jedem Fall das volle Startgeld zurück.

4. Check-In
Einzelstarter und Teams müssen zu den offiziellen Check-In Zeiten ihre Startunterlagen abholen. Der Check-In findet zu folgenden Zeiten in der Mehrzweckhalle in Wegenstetten statt:

- Samstag 29.06.2013: 16:00 – 18:00 Uhr / 20:00 - 21:00 Uhr
- Sonntag 30.06.2013: 07:00 – 08:30 Uhr
Beim Check-In muss die unterschriebene Athletenerklärung abgegeben werden!

5. Supporter/ Hilfe von Aussenstehenden
Die Teilnehmer dürfen nicht von Tempomachern oder Supportern direkt auf der Strecke begleitet werden, sei es in Autos, auf Motorrädern, Velos, zu Fuss oder auf andere Weise. Die Entgegennahme von Verpflegung und anderen Gegenständen (Kleider usw.) von Supportern oder Dritten ausserhalb der Wechselzone ist untersagt. Bei einer Panne (Velo, Bike) darf Hilfe von Aussen angenommen werden.

6. Sanitätsdienst
Die Anweisungen des Sanitätsdienstes sind strikte zu befolgen. Diese sind befugt, Teilnehmer jederzeit aus dem Rennen zu nehmen, wenn deren Gesundheit oder Sicherheit gefährdet ist. Teilnehmer, die Erste Hilfe erhalten, können das Rennen am gleichen Ort wieder fortsetzen, wenn der Arzt/Sanitäter dies gestattet.

7. Haftung
Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle, Schadenfälle und Diebstähle. Beim Check-In ist die unterschriebene Athleten-Erklärung zur abzugeben.

8. Kategorien
  • Einzel Männer: Männer, welche die gesamte Strecke alleine bewältigen.

  • Einzel Frauen: Frauen, welche die gesamte Strecke alleine bewältigen.

  • Team Männer: 4 Männer, die je eine Teilstrecke (Bike, Velo, Inline, Laufen) absolvieren.

  • Team Mixed / Frauen: 4 Personen, wovon mind. 2 Frauen, die je eine Teilstrecke (Bike, Velo, Inline, Laufen) absolvieren.

  • Couple: Ein Mann und eine Frau, welche jeweils 2 Teilstrecken (Bike, Velo, Inline, Laufen) absolvieren.


  • Das Mindestalter für die Teilnahme an der go4it Power-Stafette beträgt 16 Jahre.

    9. Preise
    Jeder Teilnehmer erhält einen Erinnerungspreis.
    Die drei Erstplatzierten jeder Kategorie erhalten Naturalpreise.

    10. Kontrollschluss
    Die Kontrollschlusszeiten an den Wechselzonen und im Ziel müssen eingehalten werden und sind wie folgt definiert:

    - Verpflegungsposten Limpberg: 10:30 Uhr
    - Wechselzone Bike / Velo: 12:00 Uhr
    - Wechselzone Velo / Inline: 14:30 Uhr
    - Wechselzone Inline / Laufen: 15:15 Uhr
    - Ziel: 17:00 Uhr

    Zu spät in einer Wechselzone eintreffende Einzelstarter werden aus dem Rennen genommen und nicht mehr gewertet. Ein Team, das einen Kontrollschluss verpasst darf das Rennen fortsetzen, wird jedoch nicht mehr gewertet. Noch wartende Teamstarter werden bei Kontrollschluss im Massenstart auf die nächste Etappe geschickt.

    11. Neutralisation
    Jeder Teilnehmer ist selbst verantwortlich, dass er rechtzeitig am richtigen Ort ist. Die Zeitmessung wird während des Wettkampfs nicht angehalten.

    12. Ausrüstung
    Jeder Teilnehmer ist für seine Ausrüstung selbst verantwortlich und hat dafür zu sorgen, dass diese den Vorschriften des Strassenverkehrsgesetzes entspricht und für einen solchen Wettkampf geeignet ist. Er ist verpflichtet, die vom Veranstalter abgegebenen offiziellen Startnummern während des ganzen Rennens gut sichtbar zu tragen.

    13. Abfall
    Die Teilnehmer tragen Sorge zur Umwelt. Verpflegungsabfall darf nur im markierten Verpflegungsbereich fortgeworfen werden. Anschliessend ist der Verpflegungsabfall bis zum nächsten Verpflegungsbereich mitzunehmen oder in Abfallbehältern zu entsorgen. Unerlaubtes Wegwerfen jeglichen Abfalls kann mit Disqualifikation bestraft werden.

    14. Helmtragpflicht / Verwendung von Stöcken
    Das Tragen eines funktionstüchtigen Hartschalenhelmes ist für Velofahrer, Biker und Inliner obligatorisch. Die Verwendung von Stöcken auf der Inline Strecke ist nicht erlaubt.

    15. Wechselzone
    Die Wechselzone darf nur von Teilnehmern betreten werden. Betreuer und Zuschauer haben keinen Zutritt. Velos und Bikes müssen innerhalb der Wechselzonen geschoben werden.

    16. Transport
    Für Einzelstarter wird der Transport von Velo und Inline Skates zwischen der Wechselzone Velo/Inline und Ziel durch den Veranstalter organisiert. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Transportschäden. Der Transport der Teilnehmer zwischen Start/Ziel und Wechselzonen wird vom Veranstalter organisiert.

    17. Proteste
    Proteste müssen spätestens 30 Minuten nach Zieleinlauf in schriftlicher Form, unterzeichnet und unter Angabe des Sachverhaltes mit Hinweis auf allfällige Zeugen eingereicht werden. Es muss ein Depot von Fr. 50.- hinterlegt werden. Die Wettkampfjury entscheidet uneingeschränkt. Die Entscheide der Wettkampfjury sind endgültig und können nicht angefochten werden. Nur bei Gutheissung des Protestes wird die Kaution von Fr. 50.- dem Protestierenden zurückerstattet.
    Hauptsponsor

    Raiffeisen


    Sponsoren

    Genesis Home


    Hasler Gartenbau


    GUT AG Möhlin


    Daniel Automobile GmbH


    Mobiliar



    Service-Partner
    Bikepoint